header.jpg
Facharzt für Allgemeinmedizin

Fachärztin für Allgemeinmedizin

Empfehlungen für Covid-19

Liebe Patienten!

Neben den dauernd in den Medien propagierten allgemeinen Schutzmaßnahmen gegen eine Ansteckung durch den Corona-Virus wurde eines vergessen:

die Stärkung unseres Immunsystems, bzw. die Wichtigkeit der optimalen Funktion unserer körpereigenen Abwehr.

Dies ist verwunderlich, da es sehr wohl verschiedene Maßnahmen und Bedingungen gibt, die dafür sorgen, dass wir unser Immunsystem insgesamt verbessern können. Es gilt noch immer (und ist durch neueste Forschung bestätigt) der alte Satz: „die Mikrobe (das Virus) ist nichts - das Milieu ist alles“.

Es verdichten sich die Hinweise, dass Menschen mit einem geschwächten Abwehrsystem, schneller und möglicherweise auch schwerer erkranken, als die, die ein gestärktes also intaktes Immunsystem haben.

Unsere Empfehlungen:

  • Bewegen Sie sich täglich 15 – 30 Minuten (besser 60 Minuten):

gehen oder joggen, tanzen, oder Gymnastik, Heileurythmie (mind. 15 Minuten) oder Yoga.

  • Genießen Sie täglich die grüne Natur:

Gehen Sie in den Wald, in den Park oder in den Garten.

Die grüne Natur tut uns gut.

  • Sorgen Sie für ausreichend Schlaf! Schlafforscher empfehlen mindestens 6 Stunden. Darunter wird das Immunsystem gestresst.

  • Rauchen einstellen! Nikotin erleichtert dem Virus das Andocken im Körper.

  • Ent-stressen Sie sich! Am besten üben Sie Entspannungstechniken wie Meditation, MBSR/Achtsamkeitstraining oder Sie finden irgendeinen anderen Zugang zur inneren Entspannung (Körpermeditation mit Heileurythmie, Musik hören/musizieren oder andere künstlerische Tätigkeit, Ausüben eines geliebten Hobbys, oder schlicht Dinge tun, die die Seele erfreuen),

  • Gehen Sie in die Sonne! Ausreichend Sonnenbaden (mittlerer Hauttyp: mind. dreimal pro Woche 20 Minuten in der Mittagssonne 12 bis 15 Uhr ohne Sonnenschutz. Das gilt aber nur für unsere Breitengrade!

Hellere Hauttypen – blonde und rotblonde Menschen – müssen sich stärker vorsehen und allmählich an die Sonne adaptieren). Vitamin D wird durch Sonnenschein in unserer Haut gebildet. Für die Funktion des Immunsystems und die Abwehr von Infektionen ist ein ausreichend hoher Vitamin D Spiegel im Blut äußerst wichtig. Vitamin D ist eines der wirkungsvollsten Mikronährstoffe. (Der Vitamin D Spiegel war bei den verstorbenen Covid-2- Patienten in Italien extrem niedrig! Auch in unseren Breiten haben Messungen in der Vergangenheit einen Vitamin D Mangel von 70-80 % bei der erwachsenen Bevölkerung ergeben.)

Ihren Vitamin D Spiegel kann man in der Praxis ganz einfach messen.

  • Essen Sie viel Frisches: Rohkost, Salate, Gemüse; besonders regelmäßig Zwiebel und Knoblauch essen. Schon lange sind hier von kompetenter Seite antiviral wirksame Stoffe nachgewiesen. (Z.B. eine Zwiebel, frisch geschnitten – nach dem Schneiden nicht „älter“ als 8 Minuten – als Beilage zum Essen, ähnliches gilt für Knoblauch und frisch geriebenen Meerrettich. Die enthaltenen Schwefelverbindungen verhindern die Bildung von ACE-2-Proteinen, über die das Corona- Virus in den Körper eindringen kann). Wichtig ist auch, Bitterstoffe zu sich zu nehmen, z. B. Chicorée, Endivien, Radicchio u.ä. Auch Senföl-haltige Lebensmittel, wie Lauch, Kohl und die oben erwähnte Zwiebel wirken antiviral und antibakteriell. Hilfreich sind auch Weizenkeimlinge, bzw. die darin enthaltene Substanz Spermidin, die seit neuestem im Fokus der Forschung steht.

  • Fasten Sie in moderater Form: Z. B. ist das Intervallfasten (16-8) einfach durchzuführen. Fasten führt dazu, dass die Mitochondrien (das sind die kleinen Organe in jeder Zelle, die die Energie für alle Vorgänge in der Zelle zur Verfügung stellen) sich regenerieren und damit das Immunsystem erneuern.

Drei Dinge liegen uns am Herzen:

  1. Verfügen Sie über ausreichend Zink im Blut?
  2. Verfügen Sie über ausreichend Selen im Blut?
  3. Verfügen Sie über ausreichend Vitamin C im Blut?

Alle drei Stoffe sind sehr wichtige Antioxidantien. Sie unterstützen und stärken unser Immunsystem nachhaltig. Fast alle Stoffwechselprozesse in unseren Zellen sind von diesen drei Substanzen abhängig und ein ausreichender Spiegel sollte gewährleistet sein.

Dieser kann in der Praxis gemessen werden.

Bei ungenügender Versorgung können die Substanzen substituiert werden.

Seit Jahren hat sich bewährt, bei Erkältungskrankheiten/viralen Infekten eine Vitamin C Hochdosis-Therapie (7,5-15 g Vit. C) als Infusion zu verabreichen.

Ebenso ist z.B. eine Eigenblut-Therapie als unspezifische Immunstimulation eine alt bewährte Maßnahme; oder auch die Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie nach Prof.von Ardenne…

Bleiben Sie gesund!



Wir sind wieder gewohnt für Sie erreichbar.

MVZ Dillmannstraße Schuster
Fachärzte für Allgemeinmedizin
Baumgärtner-Schuster/Schuster
Dillmannstr. 19
70193 Stuttgart

Telefon (07 11) 2 28 76 23
Fax (07 11) 2 28 76 33
eMail kontakt@2x-schuster.de